Verlobungsringe kaufen oder selber gestalten

Verlobungsringe kaufen oder selber gestalten

Die Verlobung ist einer der wichtigsten Momente jedes Paares. Sie ist der erste Schritt zur Vereinigung zweier Menschen und das Tor zu einer glücklichen Ehe. Umso wichtiger ist der Verlobungsring: Er ist das Versprechen, einander für immer zu lieben und durch gute wie auch schlechte Zeiten zu gehen. Deswegen sollte die Gestaltung des Rings besonders gut durchdacht sein. Schließlich ist die Verlobung ein wichtiger Meilenstein einer jeden Beziehung und der Verlobungsring ein Symbol dessen.

Verlobungsringe online kaufen

Traditionell können Verlobungsringe im Juweliergeschäft erworben werden. Seit einiger Zeit wird aber auch der Online Verkauf angeboten. Verschiedene Modelle werden dort angeboten, die in unterschiedlichen Materialien zu bekommen sind. Paare, die nur wenig Zeit haben und auch weniger Wert auf Individualität und Ringanpassung legen, sollten Online Shops in Erwägung ziehen. Durchschnittlich liegt der Preis bei online Verlobungsringen natürlich niedriger, da dort Personalkosten gespart werden und die Ringe zum Teil Massenprodukte sind.

Juweliergeschäfte sind für Paare, die individuelle Beratung und Verlobungsringe wünschen, die bessere Wahl. Da der Online Verkauf größtenteils maschinell abgewickelt wird, bleibt dort nur wenig Raum für Fragen und Erläuterungen. Wenn Sie Glück haben, ist noch eine Telefonnummer oder E-Mail Adresse hinterlegt. Trotzdem ist die Beratung, die 100% per Telefon und E-Mail Verkehr abgewickelt wird, oft nicht zufriedenstellend. Deswegen raten wir Ihnen, mindestens einmal vor dem Kauf den Verlobungsring zu sehen und zu fühlen. Grund dafür: Fotos werden häufig schöner als die Realität aufbereitet. Besonders bei Gold und verschiedenen Goldlegierungen kann die Farbe stark vom Foto abweichen. Verlobungsringe sind schließlich nicht irgendwelche Schmuckstücke und sollten daher mit viel Sorgfalt ausgewählt werden.

Preise für Verlobungsringe

Wie teuer darf ein Verlobungsring sein? Eine Daumenregel besagt, dass ein Verlobungsring 1 bis 2 Monatslöhne kosten soll. Das ist für viele Paare jedoch zu teuer – besonders auf dem Hintergrund, dass ja auch noch eine Hochzeit und Eheringe bezahlt werden müssen. Daher raten wir davon ab, sich an so eine Regel zu halten.

Wie viel der gute Ring am Ende kostet hängt ganz davon ab, welche Materialien darin stecken. Und die Wahl der Materialien hängen ganz vom Paar selbst ab. Ein Ring mit Diamant kostet natürlich mehr als ein Ring ohne Diamant.

Der Preis hängt auch davon ab, ob die Verlobungsringe auch nach der Hochzeit noch getragen werden. Wenn ja, sollten sie aus einem langlebigen Edelmetall geformt sein. Platinringe und Ringe aus Weißgold-Palladium sind sehr robust und fassen den Diamanten am besten, sind dafür aber auch teurer als andere Ringe. Weißgold und andere Goldlegierungen sollten dann einen höheren Goldanteil haben. Wie teuer ein Verlobungsring am Ende ist, hängt also ganz von Ihnen ab und was Sie von einem Ring erwarten. Da ist es ganz normal, dass man eine ausführliche Beratung braucht. Kontaktieren Sie uns dafür einfach hier.

Verlobungsringe für Herren

Der Heiratsantrag wird traditionell vom Mann gemacht. Daher sucht er auch den Verlobungsring für seine Herzensdame aus. Doch bekommt der Mann auch einen Verlobungsring? Das ist eine Geschmacksfrage. Einigen Paaren genügt es, wenn nur die Frau einen Verlobungsring trägt. Andere Paare wiederum sehen Verlobungsringe als Zeichen der Zusammengehörigkeit, weswegen der Mann auch einen Verlobungsring bekommt. Dieser sollte dem Verlobungsring der Dame nachempfunden sein, wodurch der gemeinsame Bund der beiden Parteien symbolisiert wird. In der Regel sind Verlobungsringe für Herren eher schlicht und haben, im Gegensatz zum Damenring, keinen Diamant oder andere Edelsteine. Aus diesem Grund sind Verlobungsringe für Männer auch günstiger und werden oft gemeinsam mit dem Ring für die Frau verkauft. Auch bei gleichgeschlechtlichen Paaren ist es deswegen üblich, dass beide Beteiligten Verlobungsringe tragen.

Material – Edelmetall und Diamanten

Edelmetall – Weißgold, Silber oder Platin?

Verlobungsringe können grundsätzlich aus jedem Edelmetall hergestellt werden. Allerdings hat sich der Brauch entwickelt, dass Gold bzw. Gelbgold eher Trauringen vorbehalten sind. Verlobungsringe bestehen in der Regel aus silberfarbenen Material oder Goldlegierungen wie zum Beispiel Weißgold. Generell ist es natürlich möglich, mehrere Edelmetalle in einem Ring zu vereinigen. So gibt es zum Beispiel Ringmodelle, die Schichten aus Rotgold und Weißgold haben. Gestaltungstechnisch sind Ihnen hier kaum Grenzen gesetzt. Im Folgenden haben wir für Sie eine Übersicht möglicher Materialien für Verlobungsringe erstellt.

Übersicht der Edelmetalle

EdelmetallEigenschaftenVorteileNachteile
SilberBei silbernen Verlobungsringen wird in der Regel 925er Silber verwendet. Silberringe sind preislich im Vergleich zu anderen gängigen Edelmetallen unschlagbar. Sie gibt es bereits für unter 100€.Silber kann nicht hart geschmiedet werden. Zudem muss es oft poliert werden und eignet sich mehr für einen Verlobungsring als einen Ehering, da er dann für einen kürzeren zeitraum getragen wird.
EdelstahlEdelstahl ist hart und robust.Vergleichsweise sehr günstiges Material. Edelstahl ist sehr hart und hat einen hohen Tragekomfort.Ein Verlobungsring aus Edelstahl lässt sich nur schwer anpassen, da es ein sehr hartes Metall ist. Da Edelstahl häufig Nickel enthält sollten Sie auf die Hautverträglichkeit achten.
WeißgoldFarbig kann Weißgold zwischen silbern und golden liegen. Dabei kommt es darauf an, wie genau die Legierung zusammengesetzt ist. Für Weißgold wird Gold mit Platin, Silber oder anderen Metallen zusammengesetzt. Typischer Feingoldanteil sind 333er, 585er und 750er. Die Farbe kann individuell angepasst werden. Weißgold kann, je nach Legierung und Feingoldanteil, sehr hochwertig sein.Bei Weißgold schwankt die Qualität und die Materialeigenschaften, da es aus verschiedenen Legierungen zusammengesetzt wird.
PlatinPlatin bilden für Verlobungsringe eine gute Basis. Platinringe werden in der Regel aus besonders hochwertigem 950er Platin hergestelltPlatin ist ein sehr gutes Edelmetall zum Einfassen von Diamanten und Edelsteinen. Das Material verschleißt nur minimal. Deshalb wird Platin eher für Trauringe genutzt, da diese vor allen Dingen langlebig sein sollen. Platin ist seltener als Gold und damit auch teurer.
RotgoldVerlobungsringe aus Rotgold sind farblich zwischen Gold, Rosa und Rot anzusetzen. Die Farbe entsteht durch eine Beimengung von Kupfer. Der Feingoldanteil schwankt hier zwischen 333er und 750er. Je höher der Feingoldanteil, desto weniger rote Farbe besitzt die Legierung.Rotgold ist eine Option für Paare, die eine andere Farbe als Gold und SIlber wünschen. Durch das Kupfer ist Rotgold anfälliger für Verschleiß.
GelbgoldBei Verlobungsringen liegt der Feingoldanteil bei Gelbgold zwischen 333er und 999er. Gelbgold mit niedrigem Feingoldanteil wird zu gleichen Teilen Silber und Kupfer zugefügt.Das wahrscheinlich klassischste Edelmetall für Ringe. Mit Gelbgold können Paare (fast) nie falsch liegen.Je nach Feingoldanteil kann die Qualität schwanken.
PalladiumFür Trau- und Verlobungsringe werden in der Regel Palladium 585 bis 950 genutzt.  Seine Farbe ist reinweiß.Ähnlich wie Platin ist Palladium sehr langlebig. Es verfärbt und verschleißt deshalb nicht. Palladium ist ein seltenes Edelmetall und liegt preislich nah bei Platin.

Diamant, Saphir oder Smaragd?

Zu einem Verlobungsring gehört immer ein Edelstein. Der beliebteste unter ihnen ist natürlich der Diamant. Allerdings gewinnen auch andere Edelsteine wie Saphir, Smaragd und Topaz immer mehr Popularität, da sie einem Verlobungsring eine gewisse Einzigartigkeit verleihen. Unsere Übersicht der Edelsteine:

  • Diamant: Der Diamant ist der begehrteste Edelstein bei Verlobungsringen und Eheringen. Er ist farblos und eine klassische Variante zu den bunten Edelsteinen. Der Diamant symbolisiert offiziell die ewige Liebe. Kein Wunder also, dass der Diamant bei Verlobungs- und Eheringen so beliebt ist. Auch schwarze Diamanten werden bei Paaren mit besonderem Geschmack immer beliebter, weil die exklusiv und besonders edel sind.
  • Smaragd: Der grüne Smaragd steht für wahre Liebe, Vertrauen und Glück. Deswegen wird er auch immer beliebter bei Verlobten.
  • Rubin: Der rote Rubin ist ein Zeichen für Leidenschaft und Liebe.
  • Saphir: Der Saphir steht, ähnlich wie der Diamant, für Reinheit und Beständigkeit. Der blaue Edelstein ist deswegen besonders beliebt, da er günstiger als ein Diamant ist.

Verlobungsringe individuell selber gestalten

Verlobungsringe haben extrem hohen Symbolcharakter. Sie sind nicht nur einfache Schmuckstücke oder Diamantringe sondern Zeichen der Liebe und des gemeinsamen Lebens. Daher sollte der Verlobungsring auch so individuell wie möglich sein. Keine Beziehung ist wie die andere – Warum sollte es dann der Ring sein?

Juwelier Saro Karahan ist ein Spezialist im Gebiet Schmuckanfertigung. Wir haben jahrelange Erfahrung damit, Paare glücklich zu machen und ihnen den Weg in eine glückliche Ehe zu ebnen. Persönlicher Kontakt ist uns also wichtig. Kontaktieren Sie uns deshalb hier oder besuchen Sie uns in unseren zwei Berliner Filialen. Wir freuen uns auf Sie!